www.peter-luther.de

Werdegang von PD Dr. sc. Peter Luther

10.05.1942 Geburt in Drohndorf, Sachsen Anhalt

Schule in Drohndorf und Aschersleben und Eisenach

Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin

Aspirantur und Promotion am Institut für Gerichtsmedizin Berlin bei
Prof.Dr.Dr.hc.mult. Otto Prokop
Thema: Immunologie

1974 - Promotion

1980 - Habilitation

1984 - Facultas docendi

1975 - 1990 Forschungsinstitut für Lungenkrankheiten und Tuberkulose Berlin Buch
Abt. Immunologie , Assistent, Oberass., Abteilungsleiter

ab 1989 Forschungs-Direktor

ab 1990 Institutsdirektor des Forschungsinstitutes.

bis dahin über 200 wissenschaftliche Arbeiten und Vorträge, 2 Fachbücher zu den Themen Immunologie, Infektionsbiologie, orale Immunisierung, Lektinologie, Tumorbiologie

Auszeichnungen, u.a. mit dem Rudolf-Virchow-Preis für „hervorragende Leistungen in der medizinischen Forschung“

Ab Dezember 1990 Wechsel in die Politik:

1990 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

1991 Berufung zum Senator für Gesundheit im ersten frei gewählten Kabinett von Gesamtberlin (bis 1996)
(die Immunologische Gesellschaft schrieb: der erste Immunologe, der in Deutschland Minister wurde)

1995 und 1999 direkt gewonnener Wahlkreis für die CDU im Ostteil Berlins

1999 - 2001 Vizepräsident des Berliner Abgeordnetenhauses

In der CDU stv. Landesvorsitzender, Mitglied des Landesvorstandes (von 1996 bis jetzt), Kreisvorsitzender der CDU Weißensee und des Großbezirkes Pankow-Weißensee-Prenzlauer Berg 1992-2001), Ehrenvorsitzender der CDU Pankow

Politische Aktivitäten der letzten Jahre sind in allen großen Berliner Zeitungen und Fernsehanstalten kommentiert. Besuchen Sie bei Interesse ausgewählte Links.